Eine komplette BabywiegeDu suchst eine komplette Babywiege? Ja klar, möchtest du mir wahrscheinlich jetzt entgegenrufen. Zum Glück sitzt du aber vor deinem PC und ich bin weit weg. Hören kann ich dich also nicht, aber ich kann dir sagen, dass die Frage gar nicht so abwegig ist. Oder weißt du etwa schon, was alles zu einer Babywiege gehört?

Wenn ja, kannst du dir die Zeit sparen und aufhören weiterzulesen. Wobei du hier auch sicher etwas Neues erfahren würdest. Wenn nicht, dann empfehle ich dir die Lektüre der nächsten Zeilen. Ich stelle dir dabei vor, was alles zu einer Wiege gehört. So kannst du für dich entscheiden, was du alles kaufen möchtest.

Was alles zu einer Wiege gehört

Da man gerne das Zubehör für eine Babywiege komplett kauft, sollte man vorher wissen, was es alles gibt.

Wiege

Hauptpunkt eines Wiegen-Sets ist natürlich die Wiege an sich. Diese gibt es in den unterschiedlichsten Formen, Materialien und Farben. Deshalb gilt es darauf das Hauptaugenmerk zu legen. Babywiegen kann man unter folgenden Gesichtspunkten unterscheiden:

  • Kann die Wiege schaukeln?
  • Hat sie Rollen?
  • Verfügt die Wiege über einen Himmel?

So kann man die Babywiege schnell klassifizieren. Am besten du überlegst dir vor dem Kauf, was du möchtest, dann schränkt sich die Auswahl nämlich schnell ein.

Himmel

Der Himmel einer BabywiegeManche Babywiegen haben einen Himmel. Das ist ein Stofftuch, welches über das Kopfende der Wiege gehängt wird. So wird das Baby vor optischen Reizen geschützt und kann besser einschlafen. Ein Himmel ist aber teilweise recht hoch. Beim Kauf sollte man dann darauf achten, dass sowohl die Himmelstange als auch das Stoffteil dabei sind. Wer das möchte und kann, kann selbstverständlich den Stoff auch selbst zuschneiden und umnähen. Das ist gar nicht so schwer und man schafft so einen individuellen Himmel, der perfekt zur Wohnungseinrichtung und dem eigenen Geschmack passt. Zum Beispiel gibt es bei einem großen schwedischen Möbelhaus sehr günstigen Stoff, den man selbst zuschneiden kann. Dieser eignet sich perfekt für den Himmel einer Wiege.

Matratze

Die Matratze einer BabywiegeManche Wiegen-Sets werden bereits mit einer passenden Matratze geliefert. Das hat den großen Vorteil, dass sie genau passt. Gerade bei Kinderwiegen, die eine ungewöhnliche Form haben, ergibt das Sinn. Denn hier ist es ansonsten sehr schwer eine passende Matratze zu finden. Standardmaße gibt es dagegen fast überall. Beim Kauf einer Babymatratze sollte man darauf achten, dass man wirklich eine spezielle Matratze für Babys kauft. Diese sind besonders schadstoffarm und weisen eine spezielle Härte auf. Denn gerade bei Babymatratzen ist es besonders wichtig, dass sie nicht zu weich sind. Ansonsten kann das Kleinkind nämlich, wenn es sich nachts dreht, mit dem Köpfchen zu weit einsinken.

Bettwäsche

Bettwäsche für eine BabywiegeBei manchen Wiegen, die als „Komplett-Set“ angeboten werden, ist sogar schon die Bettwäsche dabei. Ob das sinnvoll ist, muss jeder für sich entscheiden. Aber auch hier gilt es, dass es gerade bei besonders außergewöhnlichen Formen große Vorteile hat, z.B. das Spannbetttuch direkt mitzukaufen.

Manche Wiegen werden auch mit Kissen und Decken verkauft. Davon raten wir aber dringend ab. Dies ist nämlich überholt. Heutzutage verwendet man statt Decke und Kissen einen Babyschlafsack. Dadurch besteht nämlich nicht die Gefahr, dass das Baby sich die Decke übers Gesicht zieht und vielleicht sogar daran erstickt. Das gleiche gilt für Kopfkissen. Da Neugeborene nicht die Kraft haben, ihren Kopf selbst zu halten, kann es passieren, dass sie ersticken.

Daher sollte man lieber auf Kissen und Decken verzichten und das Baby zum Schlafen in einen Schlafsack legen.